Ignaz Epper 1892 St. Gallen – Ascona 1969 Küstenlandschaft um 1915/22


Ignaz Epper wurde am 6. Juli 1892 in St. Gallen geboren. Er verbrachte seine Kindheit und Jugend in einfachen Verhältnissen. In den Jahren von 1908 bis 1912 liess er sich an der Gewerbeschule St. Gallen zum Stickereizeichner ausbilden. Bei dieser Gelegenheit traf Ignaz Epper auf Mitschülerinnen und Mitschüler wie Sophie Täuber, Sebastian Oesch, sowie auch Theo Glinz.
Man findet aber auch weibliche Akte, Landschaften, Blumenstillleben sowie zahlreiche Portraits. Epper war Maler, Zeichner und Grafiker. Für seine aussagekräftigen Zeichnungen mit Kohle und Kreide, sowie für seine grossartigen Holzschnitte erfährt er besondere Beachtung. Ignaz Epper bediente sich in seinem Schaffen einer emotionalen, stilisierenden Formgebung. Besonderes Augenmerk legte er auf die Rolle des Lichts.
Ignaz Epper gehört zu den bedeutendsten Expressionisten der Schweiz


image-9379313-IMG_6791.w640.jpeg
Ignaz Epper
1892 St. Gallen – Ascona 1969
Küstenlandschaft.
Farbige Kreide auf dünnem Velin. (Um 1915/1922). Ca. 31 : 38 cm.

Zustand sehr schön Farbig
Vertikale Quetschfalten am linken Rand. Allgemein schön.

Nicht Signiert

Verkaufspreis 2400.00 Sfr.