Miriam Vogt

Miriam Vogt (geb. am 30. September 1959) wuchs in Aachen auf. Sie lebt und arbeitet seit 2002 freie Künstlerin in der Schweiz. Ihre künstlerische Ausbildung begann sie 1977 als Bildhauerin bei Norbert Ahlmann in Lüdinghausen (Deutschland) mit dem Schwerpunkt der traditionell-christlichen Bildhauerkunst. Diese Auseinandersetzung mit Strukturen und Oberflächen, dem Materiellen und Gegenständlichen lassen sich bis heute in Miriam Vogts Werken finden. Zur Malerei gelangte Miriam Vogt erst, als sie 1978 bis 1979 die Fachoberschule für Gestaltung in Münster (Deutschland) besuchte. Sie bildete sich während ihrer Familienzeit fortlaufend weiter und studierte anschliessend (1995 bis 1999) Malerei am Novalishochschulverein in Kamp-Lintfort. 2004 folgte der Meisterkurs an der Sommerakademie in Salzburg.


copyright Text und Bilder Miriam Vogt
image-7525482-Miriam-Vogt-wuchs-in-Luedinghausen-auf-lebt-in-der-Schweiz-und-stellt-jetzt-im-Rathaus-ihre-Werke-aus-Heimkehr-einer-Kuenstlerin1_image_630_420f_wn.jpg
Seite in Bearbeitung
Aus der Suite 50-2013
Aus der Suite 50-2013
Aus der Suite 50-2013
Aus der Suite 50-2013
Aus der Suite 50-2013
Aus der Suite 50-2013
Aus der Suite 50-2013
Aus der Suite 50-2013
Aus der Suite 50-2013
Aus der Suite 50-2013
Aus der Suite 50-2013
Aus der Suite 50-2013



Aus der Suite 50-2013
Aus der Suite 50-2013
Aus der Suite 50-2013
Aus der Suite 50-2013
Aus der Suite 50-2013
Aus der Suite 50-2013
Aus der Suite 50-2013
Aus der Suite 50-2013
Aus der Suite 50-2013
Aus der Suite 50-2013
Aus der Suite 50-2013
Aus der Suite 50-2013